Informationen

Rhizarthrose Hand-Zentrum    Klinik für Handchirurgie

Rhizarthrose - Daumensattelgelenksarthrose


Es handelt sich bei der Rhizarthrose um
eine der häufigsten Arthroseformen an der
Hand. Prozentual sind Frauen häufiger
betroffen als Männer.

Das sogenannte Große Vieleckbein, auch
Trapezium genannt, stellt den Daumensattel
dar. Durch zunehmenden Verschleiß bildet
sich hier die Arthrose, die extrem schmerz-
haft sein kann und zu einer Einschränkung
der Daumenfunktion führt.

Bewährt hat sich hier die Methode der Knorpel-
transplantation
. Das erkrankte Vieleckbein wird
entfernt und ein angepaßtes Knorpelstück wird
an dessen Stelle eingesetzt. Der Knorpel wird von
einer Rippe entnommen.

Nach 4-wöchiger Ruhigstellung wird mit der Beübung begonnen.
In der Regel ist ein weitgehend normaler und vor allem schmerzfreier
Einsatz des Daumens nach 6-8 Wochen wieder möglich.

Hand-Zentrum Dr. med M. Nicoloff Copyright MN ©2005

Handchirurgie Startseite Handchirurgie Dr. Nicoloff Handchirurgie Kontakt Kontakt Hand-Zentrum
zurück
Handchirurgie Informationen Handchirurgie
Daumensattelgelenksarthrose
Arthrose des Gelenks
Knorpeltransplantation
Eingesetzter Knorpel